Start

Der SPD-Ortsverein begrüßt Sie herzlich! Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Wir wollen über unsere Schwerpunkte informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Bei Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte an unsere Vorstandsmitglieder oder die Mitglieder unserer Fraktion im Rat der Stadt Preußisch Oldendorf!

„Mit Herz vor Ort“ – unter diesem Motto machen wir uns seit vielen Jahren für Sie stark.

Ihr SPD-Ortsverein Stadt Preußisch Oldendorf.


Kulturfrühstück für Leib und Seele

Mit dabei: unser Landtagsabgeordneter Ernst-Wilhelm Rahe

Kaffee, Brötchen, Lachs und Eier zu Gitarre und 2-stimmigem Gesang: das Kulturfrühstück des Vereins KuK hat wieder Leib und Seele gut getan. 160 Besucherinnen und Besucher ließen sich das leckere Frühstück schmecken und genossen die Rock- und Pop-Oldies mit Gitarre und Gesang des Duos 2-stimmig. Und für Gespräche war auch noch Zeit.

Allein 15 Mitglieder der SPD waren dabei. Unser Landtagsabgeordneten Ernst-Wilhelm Rahe war begeistert, was der Verein KuK in Preußich Oldendorf so alles auf die Beine stellt. Ihm gefiel die Veranstaltung so gut, dass er gleich einen Mitgliedsantrag ausfüllte. Herzlichen Dank an die Helferinnen und Helfer des Vereins für die perfekte Ausrichtung! Und wir freuen uns schon auf das nächste Kulturfrühstück!


 

Erklärung des Vorstandes des SPD-Ortsvereins Stadt Preußisch Oldendorf zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum NPD-Verbotsantrag (mehr)

 


SPD-Fraktion traf sich zur Haushaltsklausur

Viele Gestaltungsmöglichkeiten birgt die finanzielle Situation der Stadt Preußisch Oldendorf nicht. Für die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion war es umso wichtiger, sich intensiv mit dem Entwurf des Haushaltes für 2017 zu befassen. Nach wie vor hält die Fraktion die Hallennutzungsgebühren, die von den Sportvereine für die Sporthallen zu zahlen ist, für falsch. Kritisch wurde der Neubau eines Übergangswohnheims in Getmold diskutiert. Auch die Prioritäten beim Straßenausbau wurden intensiv beraten. Die SPD-Fraktion hat sich nicht zum letzten Mal mit den 2017er Haushalt befasst: Nach der Klärung von offenen Fragen, die während der Klausur auftraten, geht die Beratung weiter.


Winterwanderung der SPD in Preußisch Oldendorf

Das alte Jahr aktiv beenden und Kraft für das neue tanken: Die Winterwanderung der SPD führte von Preußisch Oldendorf zum Balkenkamp in Börninghausen und zurück. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen bei „El Greco“ in Preußisch Oldendorf. Die richtige Gelegenheit, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf die Aufgaben des neuen Jahres mit Landtagswahl am 14. Mai und Bundestagswahl im Herbst vorzubereiten. Vielen Dank an die SPD-Mitglieder im Zentrum, die wieder eingeladen hatten.


90 Jahre SPD Bad Holzhausen mit Franz Müntefering.

Nach vielen Vorbereitungen war es endlich soweit und der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bad Holzhausen Volker Oestreich konnte neben den Genossinnen und Genossen aus dem Ortsverein und den Vertretern der Stadt- und Gemeindeverbände des Altkreises die ehemaligen Bundes- und Landtagsabgeordneten, Vertreter der Vereinsgemeinschaft, Pastor Bäcker und natürlich die Presse begrüßen. Besonders begrüßte er die Teilnehmer der Diskussionsrunde: den Landtagsabgeordneten Ernst-Wilhelm Rahe, den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Michael Buhre und den Juso-Vorsitzenden OWL Micha Heitkamp. Der Ehrengast des Tages und Festredner Franz Müntefering kam bedingt durch die Unwägbarkeiten des Bahnverkehrs verspätet an und wurde später gesondert begrüßt.

Den Rückblick auf 90 Jahre Sozialdemokraten in Bad Holzhausen begann Marlotte Oestreich mit den Worten „90 Jahre sind eine lange Zeit – eine Zeit in der viel Gutes, viel Undemokratisches, viel Bewegendes und viel Soziales geschehen ist. Vieles, das wir schon vergessen haben, vieles was wir gerne ungeschehen machen würden, vieles, was unsere Erinnerung für immer prägen wird“

Link auf den Rückblick.

Inzwischen war auch Franz Müntefering, den die Genossen Martin Oberdiek und Helmut Recker vom Bünder Bahnhof abgeholt hatten, eingetroffen.

Er erinnerte daran, dass er schon vor 15 Jahren bei der 75-Jahr-Feier die Festrede gehalten hat und meinte in seiner lockeren Art „ich will mich ja nicht aufdrängen, aber wenn ihr 100 werdet bin ich dabei“. Das Hauptaugenmerk seiner Rede lag in den sozialdemokratischen Werten Freiheit (als Sache des Einzelnen), Gerechtigkeit (als Sache des Staates) und Solidarität (als Sache der Gesellschaft). Große Sorge bereite ihm die wachsende Verrohung der Sprache und politischen Debatte. Man müsse miteinander reden und dabei den anderen respektieren. Er wandte sich gegen eine Politik, die keine andere Antwort auf die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer wisse, als die Fliehenden in Afrika festzusetzen. Mit markigen Worten wandte er sich auch gegen den Finanzkapitalismus und die Folgen der Globalisierung.

Im Anschluss daran fand unter Moderation von Michael Buhre eine spannende Gesprächsrunde mit Franz Müntefering, Ernst-Wilhelm Rahe und Micha Heitkamp zum Thema „Werte im Wandel“ statt. Dabei waren sich alle einig, dass die sozialdemokratischen Werte Freiheit, Gleichheit und Solidarität sowie Frieden nach wie vor hoch aktuell sind. Fazit dieser Gesprächsrunde: Der oft beschriebene Generationenkonflikt ist nicht das wahre Problem. Die Kluft wird nicht zwischen den Generationen sein, sondern zwischen denen, die Bildungschancen und Reichtum haben, und denen, die das nicht haben. Es gibt vernünftige Alte und vernünftige Junge. Münteferings Fazit: „Die Vernünftigen müssen sich unterhaken und dafür sorgen, dass die Bekloppten nicht an die Macht kommen“

Mit einem kleinen Imbiss ging diese Feierstunde zu Ende und man war sich einig, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war.


Unser Landtagsabgeordneter Ernst-Wilhelm Rahe ist mit großer Mehrheit zum Kandidaten zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 gewählt worden.

12.11.2016: Herzlichen Glückwunsch, Ewi! Über 93% der Stimmen zeigen, dass du dich um die Probleme der Menschen kümmerst und dich für uns einsetzt. Wir werden helfen, dass du wieder direkt in den Landtag gewählt wirst und deine gute Arbeit fortsetzen kannst.

dscn3129-2 dscn3124-2


4.11.2016: Unser Bundestagsabgeordneter Achim Post wurde mit 111 von 112 der gültigen Stimmen erneut zum SPD-Kandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Auch die Delegierten aus dem Ortsverein Stadt Preußisch Oldendorf haben unterstützt. Das Ergebnis belegt, dass Achim im Kreis Minden-Lübbecke hoch geschätzt und geachtet wird. Herzlichen Glückwunsch, Achim. Wir kämpfen mit dir, damit du uns auch zukünftig in Berlin vertrittst. Du hast recht: es heißt jetzt nicht Abwarten und Teetrinken, sondern mit Klarheit und Leidenschaft für unsere Überzeugungen eintreten!

dscn3120-3


Landtagsabgeordneter Ernst-Wilhelm Rahe bei der SPD in Preußisch Oldendorf

2.11.2016: Erfahren, was die Menschen in seinem Wahlkreis bewegt und wissen, was vor sich geht ist für den SPD-Landtagsabgeordneten Ernst-Wilhelm Rahe Grundlage seiner politischen Arbeit. Bei einem Treffen mit dem SPD-Ortsverein in Preußisch Oldendorf wurde deutlich, wie eng örtliche Entwicklungen und Landespolitik verbunden sind. (mehr)


Lebendige Dorfgemeinschaft im Eggetal

10.10.2016: SPD-Landtagsabgeordneter Ernst-Wilhelm Rahe im Gespräch
Dörfliches Zusammenleben stärken und Veränderungen gestalten – das ist das Ziel der Dorfgemeinschaft im Eggetal. Landtagsabgeordneter Ernst-Wilhelm Rahe und Vertreter der SPD in der Stadt Preußisch Oldendorf trafen sich mit Aktiven im Eggetal, um die Arbeit kennen zu lernen und sich über Vorhaben, Schwierigkeiten und Problemen zu informieren. Ernst-Wilhelm Rahe: „Ich kann keine Wünsche erfüllen, aber ich kann gegebenenfalls Türen öffnen und Gesprächsfäden herstellen.“ (mehr)